Tagesleuchtfarben


Warum eigentlich Tagesleuchtfarbe?
Man kann diese am besten mit Textmarkern vergleichen und sind vorallem für alles was Leuchten/OSL (Flammen, Lichtquellen, usw.) soll sehr hilfreich, da sie im Tageslicht einfach selbst mehr Leuchtkraft besitzen. Außer für Lichtquelle kann man sie auch sehr gut für Highlights nutzen, um mehr Kontrast zu erzielen.

Nach einigen Test mit den Tagesleuchtpigmenten und eigenen Mischungen, muss ich sagen dass die Farben nie das erzielt haben was ich mir erwünscht hatte.
Dabei hab ich den matten Acrylbinder von Golden benutzt und dazu Alkohol und Wasser zugeben und in dem anderem Fall den Airbrushverdünner von Vallejo genutzt. Im Anschluss habe ich alles in einem Mörser vermengt, damit die Pigmente noch feiner werden und sich besser lösen. Aber in beiden Varianten ist nach längerer Stehzeit die Farbe verklumpt und die Pigmente haben sich wieder getrennt und war fürs Malen nicht mehr so tauglich. Auch nach längerem schütteln und umrühren. Zumindest war die zweite Variante mit dem Airbrushverdünner schon viel besser, auch wenn das Mischen ohne Alkohol wesentlich weniger Spaß gemacht hat O:).
Das war damals das Ergebnis von Farbeanrühren und Pigmente dosieren :).


Die Pigmente als solche sind aber auf alle Fälle brauchbar, aber könnten sage ich mal noch feiner sein. Hab mir die mit Freunden zusammen gekauft von Kremer Pigmente, aber muss sagen würde sie mir jetzt wenn in kleinen Mengen von pk-pro oder forgedmonkey besorgen, da es echt eine blöde Arbeit ist und man nur sehr wenig benötigt. Soweit ich weiß kommen auch alle Pigmente vom selben Hersteller.

Nachdem ich einige Firmen durchprobiert habe, die Tagesleuchtfarbe anbieten, gab es nur eine die eine deckende Farbe bot - "Flashe von LEFRANC & BOURGEOIS". Ich nutze von dieser Firma auch die Weiß und Schwarz nachdem mir ElCid sie zum testen geben hat und bin sehr begeistert. Einziger Nachteil bei dieser Farbe ist, dass sie einen Weichmacher enthält und somit nur in Hartplastik Behältern oder Glas aufbewahrt werden kann. Alles mit PVC würde sich mit der Zeit lösen. Somit habe ich zum Umfüllen in kleinere Behälter 20ml Kunststoffdöschen verwendet, die aus Hartplastik sind und für die Airbrushvariante Glasfläschen von Schmincke.
Für die Erstellung der Airbrushvariante habe ich ein Verhältnis von ca. 50% Farbe, 35% Airbrushverdünner und 15% Sidolin Streifenfrei genutzt.

Hier das Ergebnis der Umfüllaktion, die Lila hab ich mir aus dem Rot und dem Blau gemischt ;).

Und hier das Ergebnis mit der Airbrush über eine Base mit der Grün. Dabei war die Base vorher von dunkel bis hell (2K Grundiert), damit man besser den Unterschied sehen kann je nach Untergrundhelligkeit.

15 comments:

  1. Sehr genial, direkt mal als nächste anschaffung notiert :-)

    ReplyDelete
  2. Interessant, ich hab nämlich einen ganzen Beutel von den grünen Kremer Pigmenten und ne Flasche Acryl-Bindemittel von Schminke hier noch rumliegen, bin aber bis heute noch nicht dazu gekommen die Farbe auch anzumischen, nachdem ich das zugehörige Armeeprojekt (WM/H Cryx) gecancelt und dann lange Zeit erst einmal keine Verwendung mehr für den Farbton/Leuchteffekt mehr hatte.

    Was ist für dich nun deine logische Konsequenz?

    a) die Kremerpigmente gar nicht benutzen und zur einfacher zu handhabenden Farbe von L&B greifen...oder
    b) die Kremerpigmente nur in kleinen Mengen anrühren und schnell genug aufbrauchen, bevor die selbsthergestellte Farbe verklumpt/völlig separiert?


    ReplyDelete
  3. Echt toll dass Dir die Farben so taugen.
    Hast Du außer den Leuchtfarben und Schwarz/Weiß noch andere Farben von Flashe getestet?
    Das mit den Fläschchen ist jetzt natürlich mal richtig doof! Hattest Du schon negative Erfahrungen gespürt? Weil die hattest Du ja am Anfang auch in den (Drücke-)Fläschchen. Wäre jetzt natürlich mal richtig doof, weil wir haben ja gut gelitten bis das Zeug umgefüllt war und ich müsste dann auch mal direkt wieder zur Tat schreiten.

    ReplyDelete
  4. @ Karnstein: Das Bindemittel von Schmincke hab ich auch, aber das von Golden war wesentlich besser. Damit sich die Pigmente gut Lösen muss du fast einen Mörser benutzen, da nur dadurch mit dem Pinsel reinzureiben ist es so naja. Auflösen würde ich die Pigmente dann nicht in Wasser und Alk sondern mit Airbrushverdünner und Sidolin Streifenfrei (ist ja ein Fensterputzmittel und somit auch wieder Alk im spiel), klappt einfach besser.
    Ich nutze die Pigemente jetzt nur noch für Bases, für die Leuchtflächen.
    Ich sag mal so man kann schon mit den Pigementen arbeiten, aber die Farbe ist einfach besser. Und ich bereuhe nicht das ich mir dadurch jetzt zwei mal Leuchtfarben angeschaft habe. Auch wenn das Anrühren damals ne heiden arbeit war, aber aus Fehlern lernt man halt :).
    @ ElCid: Ne brauch da auch nicht mehr Farben, misch mir in das Weiß dann die Aerocolor von Schmincke rein.
    Ich hab die Farbe ja nicht in die Tropffläschchen rein, also musst du und silverer schauen ob sich die Flaschen mit der Zeit lösen. Hab ja Hartplstikdosen genutzt.

    ReplyDelete
  5. Erst mal danke für die ausführliche Antwort.

    Wenn ich mir den Preis vom Golden Acryl Binder so anschaue, kann ich es mir eigentlich auch einfacher machen und mir paar Farbtöne aus der Flashe Reihe kaufen und passend verdünnen. Besonders wenn ich im Club Leute finde, die an den Farben ebenfalls Interesse hätten. Worüber ich momentan wirklich ernsthaft nachdenke...

    Deppenfrage 1: Bei dem Bild mit den angemischten Flashe Farben: Ist die zweite Farbe von links (zwischen Grün und Rot) das "hellorange fluo" oder das "feuerrot" aus dem Onlinestore? Bzw, könntest du einfach die Farben von links nach rechts auflisten... Grün, Gelb und Blau ist ja klar aber die 3 rot/orange Töne sehen einfach völlig anders aus, als die abgebildeten Farbtafeln.

    Deppenfrage 2: Du hast im Text auch Weiß&Schwarz erwähnt... ich gehe mal davon aus, dass du damit die nicht-fluorizierenden Farbtöne aus der Flashe-Reihe meinst oder? Und aus welchen Gründen genau haben die dich so überzeugt... die meisten Hobbyisten greifen ja was Airbrush-Farben angeht ja eher zu Vallejo Model Air, die ja ebenfalls weiß und schwarz anbieten (zugegeben zu gaanz anderen Preisen, wenn man es mal umrechnet).

    Gruß Karnstein

    ReplyDelete
  6. WOW seit ich gestern auf diesen Blog gestoßen bin, bin ich ma wieder restlos begeistert. (War auf der suche nach bemalt-tuts, und da mir Malekiths modelle so gut gefallen haben...)
    Da ich grade an einer Figur (wohl noch eher an der Planung...) für einen Golden Demon arbeite wollte ich mir hier Tipps holen, vermisse aber Gold NMM tipps, Gesichter bemalen (Salamander Köpfe bemalen sich wegen der schwarzen Hautfarbe schwerer...) und Schiefer-Basen, hast du da noch Tuts in Bearbeitung, bezw. gute Links?

    Gruß Forgefather, He'stan

    ReplyDelete
  7. @ Karnstein:
    1. Ich hab mir alle Farben bis auf die Weiß und die Feuerrot. Die Feuerrot is tein dunkles Orange. Das Granatapelrot, im Link als Rot bezeichnet ist Rot :) und Hellorange ist Orange.
    2. Ne meine die nicht fluristzierenden Farbtöne. Ich arbeite mit diesen sehr gerne. Wollte aber die Tutsektion sowieso in den kommenden Monaten erweitern, was Farben und Farbschemas angeht.
    Überzeugt haben mich die farben, da sie sehr matt sind und sich gut auftragen lassen. Ich male fast pur mit ihnen und die Weiß lässt sich super mit den Aerocolorfarben von Schmincke mischen. Und zudem haben sie eine super Deckkraft. Das wichtigste ist aber das sie für meine Maltechnik gut nutzbar sind und ich so eine Mischung aus Punkten und Wet in Wet mache.

    @ Anonymous:
    Danke dir für dein Komentar. Ja Tutorials, hab ich noch ca. 60 Stück geplant, aber das ganze benötigt halt Zeit. Kann für ein Tut schon mindesten 3+ Stunden rechnen, bei einem kleinem mit Video hockt man 1-2 Tage dran.
    Zudem versuche ich derzeit auch alle Tutorials sprachlich sowie inhaltlich nochmal zu überarbeiten und das zieht sich auch hin. Sowie alle Tuts auf englisch und deutsch zu erstellen. Bin froh das mir da einige Leute dabei helfen!

    ReplyDelete
  8. Okay, letzte Deppenfrage für diese Woche, danach ist meine Neugier hoffentlich gesättigt:

    Ich liebäugel damit das einen der Flashe Leuchtfarben (Orange) als Hauptton für eine meiner Armeeprojekte einzusetzen und zwar nicht als spärlich verwendeter OSL Effekt, sondern als Hauptfarbe. Die Fraktion wäre Legion aus dem Hordes-Spielsystem von PP, also ne Menge an Pseudo-Drachen und mutierten Killerelfen.

    Sowohl die Haut der Monster, als auch die gewobene Kleidung wie Umhänge der Infanterie würde Orange werden. Die Sekundärfarbe für Schuppen, Flügelmembrane und Lederrüstungen wäre Schwarz, mit bläulichen Kantenakzenten, und Plattenrüstungen und Helme sollen einen warmen Bronzeton erhalten. Quasi eine "Legion from Hell", nur eben in Orange und nicht in Rot...

    Für die Bemalung würde ich soweit es geht ne Airbrush benutzen und auch wenn um selber testen kein Weg herumführt, würde mich doch folgendes interessieren:

    Welche Erfahrungen hast du mit den Leuchtfarben als Haupttönen gemacht und wie effektiv wirken die. Würdest du an meiner Stelle die Modelle erst einmal mit ganz normalen Rot/Orange/Gelbtönen anmalen und dann mit dem Leucht-Orange drüber"lasieren", oder könnte man sich den Schritt sparen und die Flashe Farbe gleich mit der AB über ne 2K Grundierung drüberjagen und dann mit den anderen Farben weitermachen? Besonders wenn man nur die berühmt-berüchtige TTG-Qualität als Ziel hat und gar nicht darauf ab ist, irgendwelche "best painted" Preise am laufenden Band abzustauben.

    Mfg, Karnstein

    ReplyDelete
  9. Also als reine Malfarbe die alles andere ersetzen soll ist sie jetzt nicht unbedingt geeignet, da die Leuchtkraft wie beschrieben und auch auf dem letzten Bild zu sehen ist vom Untergrund abhängig ist.
    Was aber möglich wäre wenn du die Mini schwarz grundierst und dann mit der Airbrush die Mini zenital mit weiß in verschiedenen Intensität (umso mehr von oben umso weißer) besprühst. Wenn du so dann ein schönen Verlauf in Schwarz weiß hast. Kannst du dann einfach mit der Airbrush mit der Orange drüber und fertig ist es :). Anschließend dann noch die Schuppen und Rüstung per Pinsel am besten bemalen.

    Zu dem Farbschema hab ich mal vor längerer Zeit sowas ähnliches gestartet:
    http://2.bp.blogspot.com/-XmVDY25-lEs/UOrKkDaMpbI/AAAAAAAABGQ/4mmDQt2zDGo/s1600/P1060468.JPG
    Hab mich da an Diablo III orientiert.

    ReplyDelete
  10. Jo, das war eben so grob mein Ansatz... schwarz grundieren, mit grau und weiß gezielt via Airbrush gezielt Akzente setzen, so das nen feiner Farbverlauf entsteht und dann einmal ordentlich mit Orange drüber.

    ReplyDelete
  11. Neue Woche, neue Frage:

    Meine 2 Leuchtfarben (Blau und Orange) sind gestern angekommen. Laut Herstellerseite handelt es sich bei den Flashe um Vinyl-Farben und zur Verdünnung rät der Hersteller zu Wasser.

    Hat es besonderen Grund wieso du die Farben für die AB mit Sidolin+Vallejo Airbrush-Thinner (also einem Medium für Acrylfarben) verdünnt hast? Reine Gewohnheit oder hast du mit dem Hersteller-Vorschlag keine gute Erfahrung gemacht?

    Hintergrund der Frage: Mein Vallejo Thinner ist seit Monaten leer, zZ. experimentier ich mit reinem dest. Wasser und Mischungen aus dest. Wasser, Flow-Aid und Slow-Dri (beides von Liquitex) herum.

    ReplyDelete
  12. für was ist das sidolin

    ReplyDelete
  13. Ja klar kannst du das auch mit Wasser machen, aber im Sidolin ist halt noch Alkohol mit drin, was bedeutet es verdunstet schneller als Wasser. Denke mal das dürfte beim Airbrushverdünner ähnlich sein. Und beide verändern auch durch den Alkohol und Tensidin die Oberflächenspannung.
    Wie gesagt hab ich mit der Mischung jetzt die besten Erfahrungen gemacht. Sprüh auch ab und zu mit nur Wasser+Farbe, aber da verstopft mir oft schnell die Airbrush und kommt dann gepunktet auf der Figur an und das kann ich garnicht gebrauchen.

    Mit destiliertem Wasser habe ich keine Erfahrungen bis jetzt. Könntest ja was dazu schreiben, freue mich immer wenn es gute bzw. bessere Alternativen gibt.

    ReplyDelete
  14. ok das wuste ich nicht das man das sidolin so verwenden kann danke ich kenn das sidolin nur zum putzen :-)

    ReplyDelete
  15. Hallo,
    wo gibt es die Farben? Habe leider trotz Google keine Bezugsquelle finden können.
    Vielen Dank im Voraus!

    ReplyDelete